Little Haiti

Seinen Namen verdankt Little Haiti den Einwanderern aus Haiti, die in diesem Stadtteil von Miami ein neues Leben beginnen. Little Haiti setzt sich aus den ehemaligen Bezirken Buena Vista East, Lemon City, Little River und Edison Center zusammen und schmiegt sich an den Biscayne Boulevard. Besucher finden hier vor allem farbenfrohe Häuser, bunte Geschäfte und viel Musik. Die Einwohner des Bezirks genießen das Leben in vollen Zügen. Auf dem Carribean Marketplace gibt es immer wieder spontane Open-Air-Konzerte und Tanzeinlagen.

Die Geschäfte und Bars in Little Haiti spiegeln die Überzeugung der Haitianer wieder, die in diesem Viertel leben. Vodoozubehör, bunte Tücher und Stoffe, exotische Früchte und karibische Musikinstrumente sind hier in jedem Geschäft zu bekommen. Zu beachten ist jedoch, dass die Armut in diesem Viertel recht hoch ist. Immer wieder kommt es daher zu Diebstählen bei den Touristen. Generell sind jedoch inzwischen viele Polizisten in Little Haiti unterwegs und sorgen hier für Ruhe. Besucher sollten ihre Wertsachen nicht zur Schau stellen und Geld eng am Körper tragen, dann steht einem Besuch des bunten Bezirks nichts mehr im Wege.

Einmal die Woche findet auf dem Carribean Marketplace ein Flohmarkt statt. Hier tragen die Bewohner alles zusammen, was ihnen Geld bringen könnten. Besucher haben hier die Möglichkeit zu stöbern und mit viel Glück auch einige ausgefallene Erinnerungsstücke zu erstehen. Gleichzeitig brodelt der Marktplatz an diesem Tag vor guter Laune. Besonders eindrucksvoll sind auch die bunten Hausfassaden im Bezirk, die teilweise mit richtigen Kunstwerken verziert wurden. Hier gibt es Bilder von typischen Straßenszenen in Hawaii aber auch Darstellungen von Jesus.