Buchungstipp Mietwagen in Amerika

Wenn man vor hat über eine längere Zeit einen Mietwagen zu buchen, ist es erfahrungsgemäß immer billiger den Mietwagen schon im Vorhinein online zu buchen. Die Autovermietungen direkt vor Ort sind meistens teuerer als der Online-Preis. Auch würde ich nicht empfehlen direkt bei dem Vermieter zu buchen. Ich habe schon so oft die Preise verglichen und es gewann immer der Dritthändler und nicht direkt die Autovermietung.
So haben wir Beispielsweise 2009 für einen Full-Size SUV für 16 Tage beim Drittanbieter € 800,- (inkl. 2 Fahrer und Versicherungen) bezahlt. Auf der Seite von Alamo hätte das komplett gleiche um die € 1.200 gekostet.

Auch gut zu wissen:
Die Mitarbeiter am Schalter der Autovermieter bekommen eine Provision wenn sie zusätzliche Leistungen verkaufen. Deshalb werden einem meist noch einige Versicherungen, Upgrades oder ein Navigationsgerät Angeboten. Man kann dort durchaus verhandeln. Generell ist man aber besser beraten, die Leistungen hier zu buchen.

Buchungsseiten die ich Empfehlen kann:
Mietwagen Markt
Billiger Mietwagen

Ich muss gestehen, dass ich zu 80% bei Alamo buche (also über einen Drittanbieter!). Ich war mit dem Service eigentlich immer sehr zufrieden und das verhandeln um ein Upgrade klappte eigentlich auch ganz gut!

Beim aussuchen eines Wagens
Nachdem man vom Schalter in den Fuhrpark kommt, kann man sich ja einen Wagen der gebuchten klasse frei vom Bestand aussuchen. Hier hat es sich auch schon des öfteren bewährt einfach einen Mitarbeiter direkt am Parkplatz zu fragen, ob man den nicht doch das größere/besser Auto haben könnte. Die sind meist sehr freundlich und ich hatte schon einige male Erfolg damit ;)

www.mietwagenmarkt.de