Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen über Miami

Miami auf einen Blick
Einwohnerzahl: 409.719
Größe: 143,1 km², davon 92,42 km² Land
Einwohner Großraum: Über 3 Mio.
Bundesstaat: Florida
County: Miami-Dade County
Gründung: 1825

Allgemeines:
Miami, bekannt durch den TV-Serien Erfolg “Miami Vice”, allein der Name weckt schon viele Assoziationen. Strahlend heiße Sonne, kein Regen, endlos lange weiße Sandstrände und braun gebrannte Menschen. Das schillernde Miami ist eine gegensätzliche Stadt, mitreißend, schnellebig, anmutig und teils abstoßend zugleich, und das Ganze geprägt von der südlichen Atmosphäre. Luxusvillen, gigantische Malls und an jeder Ecke riesen Palmen, das alles macht die Urlaubsmetropole Miami aus.

Wissenswertes für ihren Urlaub:
In den United States wird nach ounces und pounds gewogen und nach inches, feet, yards, miles usw. gemessen. Die Stromspannung beträgt 110-115 Volt, für mitgebrachte Geräte aus Europa benötigen Sie einen Stromadapter. Miami befindet sich in der “Eastern Standard Time”, was genau sechs Stunden hinter der MEZ sind.

Sprachen in Miami:
Miami hat drei offizielle Sprachen: Englisch, Spanisch und Haitisch-Kreolisch. Der Großteil der Einwohner spricht Englisch, in Stadtteilen wie Little Havana wird jedoch vorwiegend Spanisch gesprochen. Es lohnt sich also, sich ein paar Brocken Spanisch anzueignen.

Sicherheit
Die Kriminalität in Miami wurde Anfang der Achziger “weltberühmt”. Miami wurde damals von der Presse als “Wal-Mart für Kokain” bezeichnet. Miami gilt als drittärmste Stadt der USA, verglichen am Anteil der Bewohner, deren Einkommen unter der Armutsgrenze liegt. Sie sollten in gut ausgeleuchten Straßen parken, es empfiehlt sich ebenfalls Fenster und Autotüren während der Fahrt zu verriegeln. Versuchen sie in der Nacht Problemviertel zu meiden, wie etwa Black Grove oder die Innenstadt von Miami.

Trinkgeld
Das Servicepersonal bekommt in den Vereinigten Staaten einen äußerst niedrigen Lohn und ist dadurch völlig auf das Trinkgeld angewiesen. Normalerweise gibt man um die Mittagszeit in Restaurants 15 Prozent der Summe und abends 20 Prozent. Wer kein Trinkgeld gibt muss manchmal mit einem schiefen Blick oder einem frechen Spruch rechnen.

Hurrikans
Hurrikane gehören in Florida, Miami zur Ausnahmen, sind aber dennoch nicht auszuschließen. Sie können beträchtliche Verwüstungen anrichten. Aktuelle Informationen erhalten Sie in ihrem Hotel oder im landesweiten Weather Channel.